Theaterverein Obermichelbach e.V.
Home|
aktuell|
Jugendtheater|
Rückblick|
Kontakt|
impressum|
Datenschutzhinweise|

unser aktuelles Stück 2019

Theaterverein in Facebook....
   

Klosterfraunarzissengeist

Eine hochdeutsche Komödie in drei Akten   -  Theaterverlag Rieder von Beate Irmisch


                 
Freitag,    8. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 09. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  10. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    15. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  16. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   17. November um 15.00Uhr 

Im kleinen Kloster Abendrot herrscht helle Aufregung! In einem Brief hat die Diözese verfügt, dass der Orden aufgelöst und die Nonnen auf andere Klöster aufgeteilt werden, wenn sich an der wirtschaftlichen Situation nicht schnellstens etwas ändert. Zu allem Übel kommt noch hinzu, dass der hinterhältige Bürgermeister Dünkel den Nonnen hinter ihrem Rücken die Pacht für die Obstwiesen und Weinberge kündigen.
Ausgerechnet jetzt, wo die Bäume reichlich tragen und die vollen Rebstöcke die besten Trauben für einen edlen Wein hergeben. Ohne Wissen der Diözese haben die drei Nonnen Gottfrieda, Appolonia und Pankrazia heimlich eine alte, natürlich verbotene Tradition eingeführt und aus der Not eine Tugend gemacht. In den Klostermauern wird munter Schnaps gebrannt und auch Wein gekeltert.
Leider bleibt diese Untugend nicht lange unentdeckt und die Diözese schickt Domkapitular Hansemann, in Kirchenkreisen „der Schnüffel“ genannt, der dem unchristlichen Gelage ein Ende bereiten soll. Gemeinsam mit Frau von Suppenhahn und einem gewissen Ernst Schnappes, trifft er im Abendrot ein, um schnellstens den Verkauf des Klosters in trockene Tücher zu bringen!
Nur haben die Herrschaften die Rechnung ohne die handfesten Nonnen gemacht und auch Heribert lässt nicht lange auf sich warten! Hat Babett mit ihrer Vorsehung doch recht gehabt?

_________________________________________


unser aktuelles Stück 20
18

  

Maskenball am Campingplatz

Eine hochdeutsche Komödie in drei Akten   -  Theaterverlag Rieder von Beate Irmisch


                 
Freitag,    9. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 10. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  11. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    16. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  17. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   18. November um 15.00Uhr 

Jedes Jahr im Hochsommer treffen sich die Familien Bagger, Strössel und Pellmann zum Dauercamping am kleinen Wingertsee. Mit ihrer Devise „wie zu Hause“ haben sich die Herrschaften königlich mit ihren noblen Wohnwagen niedergelassen. Kleiner Vorgarten, Blumen und natürlich eine große Satellitenschüssel dürfen nicht fehlen.

Außer kleinen neidischen Seitenhieben verstehen sich die drei Familien recht gut, bis ihnen eines schönen Sommertages ein ausgedienter Wohnwagen die Sicht auf den geliebten See versperrt. Doch damit nicht genug, will der neue Pächter des Campingplatzes einen Teil des Sees als textilfreie Zone ausweisen. 

Damit sind die Damen Bagger, Strössel und Pellmann ganz und gar nicht einverstanden im Gegensatz zu ihren holden Göttergatten, die gerne einen Blick auf diesen Strand werfen würden. Was Mann will und Frau verbietet, führt oft zu recht turbulenten, delikaten Szenen und Verwicklungen. Kein Wunder, wenn dann so mancher oder manche ordentlich ins Fettnäpfchen tritt.

_________________________________________

Termine 2018

18.03.18+24.03.18+25.03.18 Kinder- u. Jugendtheater Aufführungen in der Bürgerhalle, jew. 14 Uhr

21.04.18 um 19.30 Uhr Gastspiel der Hormersdorfer in der Bürgerhalle

06.05.18 Vereinsausflug

09.11.18+10.11.18+11.11.18

16.11.18+17.11.2018+18.11.18 jew. Theaterabende/Theaternachmittag

02.12.18 Teilnahme am Adventsmarkt


____________________


Am 21.04.2018   -  19.30 Uhr in der Bürgerhalle


Der Erzgebirgischer Theaterverein aus unserer Partnergemeinde Hormersdorf
spielt sein aktuelles Stück


DE RUTKAT

Eintritt 8 Euro incl. Aperitiv
Kartenvorverkauf ab 5.März 2018 im REWE Obermichelbach
Die Veranstaltung ist bewirtet

 

War sich von Eich freecht

Wos ene Rutkat is,

Dar wart dos heit erfahrn,

Es Theater is net blus a Zeitvertreib,

Hier kaaste lerne fürs ganze Lahm.

Ene Rutkat is zierlich un klee,

Es hot keene Arm und keene Zääh.

Es frisst gern Beer un kleene Schneckn,

Ihr Nast baut se oft nei in de Heckn.

Singt Ohmds ihr Lied bis de Sunn gieht unner,

Frie am Morgn do isses bei Zeiten wieder munter.

Kimmt dor April do leecht se ihre Eier nieder

Un putzt dorbei ihr schienes Gefieder.

A friedliches Vegele su lieb un zahm,

gehehert naus in de Natur, is nischt fier drham.

 

Rotkehlchen werds in dor Stadt genannt,

Doch bei uns auf’n Dorf, do heeßt dos annersch,

Un wenn Ihr wissen wollt, wos su a Vugel alles bewirken kaa,

dann guckt Eich unner Stickel „De Rutkat“ a.







__________________________


unser aktuelles Stück 2017

Theaterverein in Facebook....
   

Schiff ahoi! 


Ein hochdeutscher Schwank in drei Akten   -  Theaterverlag Rieder von Beate Irmisch


                 
Freitag,    10. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 11. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  12. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    17. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  18. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   19. November um 15.00Uhr 

MAKING - OF .......    ein Blick hinter die Kulissen

 

Schiff ahoi ! generated by WOWSlider.com

Eine Mordsaufregung herrscht auf dem kleinen Kreuzfahrtschiff „The Old Green Elisabeth“! Kurz vor dem Auslaufen in die Karibik hat Kapitän Zuckelmeier erfahren, dass die Reederei sein über alles geliebtes Schiff verkauft hat. Doch damit nicht genug erfährt der arme Kapitän, dass der neue Eigentümer mit auf große Fahrt geht, aber leider inkognito und unter falschem Namen.

Die Kreuzfahrt steht also unter keinem guten Stern, zumal so allerhand illustre Gestalten diese Reise gebucht haben. Von den biederen Ehepaaren Buntje und Hirsekorn mit Anhang, den ältlichen Schwestern Trinchen und Fine, der aufgetakelten Schachtel aus dem Osten bis hin zum alten ausgedienten Binnenschiffer Hubert Wüstling, der seinem Namen alle Ehre macht. Und weil die Welt ja so klein ist, passiert es leicht, dass sich unliebsame Nachbarn plötzlich über die Füße laufen, nervige Stalkerinnen auftauchen oder man sogar einstige Liebhaber wieder sieht!

Da kann an so manchem Tag ein ordentliches Stürmchen aufziehen und das im wahrsten Sinne des Wortes! Und so wird der lang ersehnte Traumurlaub für einige Passagiere zu einem kurzzeitigen Albtraum. Na, ob da so rechtes Urlaubsfeeling aufkommen mag? 


Darsteller und Rollen:
Knut Zuckelmeier Kapitän des Kreuzfahrtschiffes - Sebastian Krombholz 
Jonny Weis Erster Deckoffizier - Christian Arold
Lucia Kastrada italienische Bedienung  - Jasmin Berft
Heimo Buntje Passagier - Hans Stockert
Käte Buntje seine Frau - Claudia Menzel
Hubert Wüstling Onkel von Heimo - Horst Berft
Luitbert Hirsekorn Passagier - Ulf Bittner
Hannelore Hirsekorn seine Frau - Sylvia Gömmel
Marlene Hirsekorn gennant Leni, beider Tochter - Katrin Hupfer oder Isabelle Ewald
Harald Kessler genannt Harry - Stefan Treibmann
Fine Hoppeditz  - Judith Hupfer
Trinchen Qualle  - Elke Lange
Bärbel von Knoblauch - Sandra Schenke


Regie: Angela Deger Schuhmann

 

 

__________________________________________________________

 


Termine 2017

Donnerstag 16.03.2017 Jahreshauptversammlung 
Sonntag 2.4.2017   Kindertheater
Sonntag 9.4.2017   Kindertheater
27.05.2017 Sommerfest (Burgstallstraße 6)
Sonntag 2.7.2017  Kirchweihumzug
Samstag 19.8.2017 Feier in Partnergemeinde Hormersdorf




__________________________


unser aktuelles Stück 20
16
   

La Palestra - Fit zum Genuss!


Ein hochdeutsches Lustspiel in drei Akten
Theaterverlag Rieder von Heike und Didi Müller

                       
Eintritt inkl. Aperitif   8 Euro   - Vorverkauf ab  21.10.2016  REWE-Obermichelbach

                 
Freitag,    11. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 12. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  13. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    18. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  19. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   20. November um 15.00Uhr 

Jochen Maier und Petra Berger haben sich einen Traum erfüllt und einen Laden gekauft. Jetzt wollen die Beiden zusammen mit der Köchin Berta und der Schwester von Jochen das Lokal neu eröffnen.

Als die Möbelpacker anrücken und das gepfändete Inventar des Vorbesitzers liefern, ist die Überraschung groß und für Petra und Jochen beginnt eine turbulente Zeit. Einerseits erwarten die Stammgäste eine Wiederöffnung des alten „La Palestra“, auf der anderen Seite möchte die zahlungskräftige Mutter von Petra, die viel Geld in die Wirtschaft gesteckt hat, ein Wörtchen mitreden. 

Gruppe



___________________


Am 23.4.2016 in der Bürgerhalle

Gastspiel des Erzgebirgischen Theaterverein - Hormersdorf


De silberne Hochz'sch -  Schwank in 19 Szenen




Vor 25 Jahren gaben sich Gertrud und Michael an Bord des stolzen Kreuzfahrtschiffs "Prinzessin Rosalinde" das Ja-Wort. Ein Vierteljahrhundert später rüstet das "glückliche" Ehepaar zur silbernen Hochzeit. Nach Gertruds Festlegung wird es eine schöne und grandiose Feier! Vor allem ihre Schwestern Maria, Lene und Matthilde sollen neidisch sein. Außer Gertrud ist keine der Damen verehelicht. Maria hat schon zwei Männer verschlissen, Lene bevorzugt eine saubere und ordentliche Umwelt, Matthilde findet keine Freude, weil sie sich ständig krank fühlt.
Michael der Silberbräutigam soll dichten, Krawatte tragen und nicht im Weg herumstehen. Außerdem ist er nach Gertruds Festlegung ein glücklicher Ehemann.
Kann die silberne Hochzeit überhaupt stattfinden, wenn es in Rudis Hotel so schmutzig ist, geklaut wird und Gäste vergiftet werden? Wenn sich der Handwerker Hans nicht im Griff hat, die Köchin Luise keinen Plan hat und auch noch die hochintelligente Waltraude als Mädchen für Alles die Geschicke des Hotels leiten soll?


Eintritt 7 Euro
Beginn um 20 Uhr in der Bürgerhalle Obermichelbach
Die Veranstaltung ist bewirtet
Einlass um 19 Uhr







__________________________________________________________________


Termine 2016

Donnerstag  10.03. Jahreshauptversammlung

Sonntag  13.03. Kindertheater

Samstag  23.04.Gastspiel aus Hormersdorf

Samstag 18.06. Sommerfest

11./12./13.11 Aufführungen
18./19./20.11 Aufführungen


_____________________________________________________




unser aktuelles Stück 2015
   

Die Nacht der Nächte
oder
Leih dir einen Mann

Schwank von Regina Rösch

                       
                 
Freitag,    13. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 14. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  15. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    20. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  21. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   22. November um 15.00Uhr 



Lioba Michel und Anni Seidenspinner betreiben die Agentur "Leih dir einen Mann". Nach dem Motto: "Ob jung, ob alt, wir sind zur Stelle, wir haben den Mann für alle Fälle!" vermieten sie neben ihrem Star-Modell Dieter im Johannes-Heesters-Outfit ihre Ehemänner Egon und Alois.

Seit die drei Herren vor 20 Jahren bei einem Auftrag im Hamburg schwer über die Stränge geschlagen haben, achten Lioba und Anni jedoch darauf, dass bei Einsätzen ihrer Ehemänner keine Gefahr von "Frauenseite" droht. Sie werden streng überwacht, was den beiden überhaupt nicht gefällt.

Zu dem "stressigen" Agenturbetrieb kommen die Querelen um die Hochzeit von Liobas Sohn Florian mit der Adoptivtochter von Gretchen, einer dorfbekannten "Wahrsagerin".

Bei allen Problemen befragt Gretchen ihre Karten, nur die Frage nach Maritas leiblichem Vater bleibt unbeantwortet. Als Lioba wieder einmal die Sorge um die unbekannten "Gene" ihrer zukünftigen Schwiegertochter plagt, liest Gretchen etwas in ihren Karten, das alle in Aufruhr versetzt: Maritas leiblicher Vater wird, genau 12 Stunden nach dem Jawort seiner Tochter, in der Hochzeitsnacht tot umfallen.

Während die Frauen dies für eine gerechte Strafe halten, keimt vor allem in Dieter der Verdacht, Marita könnte aus jener bewussten Nacht in Hamburg hervorgegangen sein. Die Hochzeitsnacht bricht an, der Countdown läuft. Egon und Alois tun alles, um Dieter zu retten und die "Hochzeitsnacht" zu verhindern. Das führt zur Überbelegung des Brautgemachs, denn ein Teil der Hochzeitsgesellschaft findet sich im Ehebett ein.

Die "Nacht der Nächte" nimmt ein unerwartetes Ende, was für manche ein neuer Anfang ist!



gruppe
_________________________________________________

 2014

   

Mit Strumpfband und Lederhose!

Eine Komödie in drei Akten von Pirmin Stern.

 

                       
                 
Freitag,    14. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 15. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  16. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    21. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  22. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   23. November um 15.00Uhr 

Omas Kittelschürzen, altmodische Landhausdirndl – alles nichts mehr für Hans Kleider,
den Besitzer eines Modeladens auf dem Land.

Er will Glitzer, Glamour, Strass und Glace und den Duft der großen weiten Welt.
Kurzerhand wird der Laden mithilfe der einfallsreichen Handwerker umgestaltet und eine Modenschau organisiert.
An der Modenschau nehmen alle teil. Egal ob Clochard, Lehrling oder Kundin. Es entsteht ein buntes Treiben und Ihre Lachmuskeln werden sicher stark in Anspruch genommen.


Kartenvorverkauf ab Mittwoch, den 22.10.2014 in der Poststelle im Rewe Markt  !!!

   


________________________________________


unser aktuelles Stück 2013

                                                                  
"Stress im Schammbus-Express"

      Eine Komödie in drei Akten von Bernd  Spehling    

         hier der Flyer mit allen Infos....               

                       
                 
Freitag,    08. November um 20.00 Uhr    Premiere!!

 Samstag, 09. November um 20.00 Uhr 
Sonntag,  10. November um 19.00 Uhr
 Freitag,    15. November um 20.00 Uhr 
      Samstag,  16. November um 20.00Uhr       
Sonntag,   17. November um 15.00Uhr
 

Ist Bahn fahren für Sie wie wie ein grosses Abenteuer? Sie sind unzufrieden mit dem Fahrgastpersonal? Oder scheitern Sie bereits am Preissystem? Glückwunsch! Denn nach dieser Fahrt, werden Sie „Ihre Bahn“ wieder so richtig zu schätzen wissen! Wetten…? Begleiten Sie  dabei die beiden Räuber bei ihrem spektakulären Überfall auf das Bordbistro im „Champus–Express“. - Einer  Zugfahrt mit gut situierten Fahrgästen, die auf der Fahrt mit exklusivem Champus–Angebot verwöhnt werden sollen. Die Umsetzung wirkt dabei für das Räuberduo ebenso genial wie einfach: Das Bordbistro wird überfallen, die prall gefüllte Kasse an sich genommen und der einzige Zwischenhalt, kurz vor dem Endziel , zum Verschwinden genutzt. Allerdings machen die Tücken bei dieser Bahnfahrt selbst vor unseren Räubern nicht halt. So wird zwar das Bistro überfallen, die Kasse auch an sich genommen; nur der Zwischenhalt zum Verschwinden, der fällt aus. – Wegen einer „Störung im Betriebsablauf“! Und so wird der Überfall nun für unsere Räuber bis zur Ankunft zum Spießroutenlauf, bei dem sich die Frage stellt, was für das Publikum lustiger ist: Das immer wieder neue Improvisationstheater unseres Räuberpärchens, das ständige Versteckspiel mit der Beute oder das zur Privatisierung „verdammte“ Bahnpersonal!? Urteilen Sie selbst!

 


____________________


Am 6.4.2013 in der Bürgerhalle

Gastspiel des Erzgebirgischen Theaterverein - Hormersdorf

S'wiedergefundene Glick...


Theaterverein Hormersdorf

______



unser aktuelles Stück 2012

                                                                  
Mit Sexappeal und Mangoschnaps

Wir freuen uns über einen Zuschauerrekord !!

Zum ersten mal gab es eine Vorstellung am Sonntagnachmittag, die nahezu ausverkauft war.
Vielen Dank an alle Besucher !
Bleiben Sie heiter und beehren Sie uns im nächsten Jahr wieder.


Komödie in drei Akten von Bernd Spehling

Fr. 09.11.2012 20 Uhr Premiere
Sa.10.11.2012 20 Uhr
So
.11.11.2012 19 Uhr
Fr. 16.11.2012 20 Uhr

Sa.17.11.2012 20 Uhr
So.18.11.2012 15 Uhr !!



Theater 2012


Zugegeben: Die Gemeinsamkeiten von Sexappeal und Mangoschnaps sind auf den ersten Blick gleich null. Und selbst das scheint stark aufgerundet! Aber in Arons Leben fügt sich auch sonst kaum zusammen, was zusammen gehört. Deshalb fasst er den Entschluss, seinem misslungenen Dasein ein Ende zu setzen, über eine Agentur aus dem Internet, als die Lösung für ein überraschendes, abruptes und schmerzfreies Ende. Ein von dort angereister Profi ist mitsamt Auftrag genauso schnell verschwunden, wie bereits Ehefrau, Ersparnisse und Selbstwertgefühl. Es kann ab jetzt also passieren. Jede Minute! Durch jede und jeden! Doch liegen Freud und Leid bei unserer Geschichte auch räumlich diesmal sehr dicht beieinander. Denn während Aron auf sein Ende wartet, feiert Nachbar Fide gegenüber ausgelassen seinen 30. Geburtstag. Mit schrillen Überraschungen wie Karaoke, Carpendale-Double und… Striptease! Passend zum bisherigen Verlauf der Lebenskurve suchen diese „Überraschungen“ bei Aron Asyl, um sich auf ihren großen Auftritt für das Geburtstagskind zu wappnen. Doch die Art und Weise, wie auch die Deutsche Telekom und die Kriminalpolizei noch obendrein in die Fänge dieser Attraktionen geraten, erzeugt dieses nervtötende Gefühl. Das Gefühl, die Pest zu haben und dann auch noch angefahren zu werden. Aber selbst für Aron stellt sich scheinbar unerwartet noch das Glück ein. Und wer möchte da nicht gern weiter leben? Doch wer von den ungebetenen Gästen wurde nun auf ihn angesetzt? Und wie findet man das heraus? Lassen Sie sich Arons Methoden nicht entgehen, und genießen Sie ein makaberes Vorhaben mit vom Nachbarn „hinüberschwappender“, schriller Atmosphäre.

Aron Finalerdes Michael Bauer
Mike Supreme Domonik Daigfuss
Herr Grasmeda Tim Steinheimer
Pierre Horst Berft  -  Mirjam Hörauf
Tanja Finalerdes Jamie Lee  Pamer
Bernadette Sandra Müller
Frau Klöpenröder Elke Lange
Hiltrud Grapengießer Steffi Bauer

Regie: Angela Deger-Schumann.

Technik:  Heinz Philip



unser aktuelles Stück 2011

Einer spinnt immer.....

Impressionen Probewochenende in Hengersberg....

 


 

Premiere am Freitag  11.11.2011  um 20 Uhr in der Bürgerhalle  Obermichelbach

 

Weitere  Aufführungen

Samstag  12.11.2011 20 Uhr
Sonntag  13.11.2011 19 Uhr


Freitag    18.11.2011 20 Uhr
Samstag  19.11.2011 20 Uhr

 

 

Otto Ofenloch, ein vermögender Privatier, möchte unbedingt einmal eine Irrenanstalt kennen lernen. Sein Neffe ist in die Nichte einer Pensionsbesitzerin verliebt und schwindelt ihm vor, die Pension Ballermann sei eine solche private Heilanstalt. Der Hintergedanke: Ofenloch soll der angeschlagenen Pension finanziell unter die Arme greifen.

Die Gäste der Pension, ein Major (allerdings nur bei der Heilsarmee), ein weitgereister Abenteurer, eine allzu neugierige Schriftstellerin, ein Möchtegernschauspieler mit fatalem Sprachfehler, ein sympathischer junger Mann und zwei mannstolle Weibsleute, sie alle machen ihm dann schwer zu schaffen.

Es ist zum Brüllen, was Otto Ofenloch alles mit den harmlosen Gästen erlebt, da er aber alle für Irre hält, geht er stets auf ihre Wünsche und Absichten ein. Mit dem Major will er sich bereitwillig duellieren, den Weltreisenden will er auf Löwenjagd begleiten, der Schriftstellerin erzählt er eine haarsträubende Lebensgeschichte, den Schauspieler will er protegieren, die Weibsleute wollen geheiratet werden.

Im Glauben, die Irren seien alle gut verwahrt, denkt er natürlich nicht daran seine Versprechen einzulösen. Um sie endgültig loszuwerden, heiratet er sogar die Pensionsbesitzerin, löst damit deren finanziellen Probleme, und glaubt nach Schließung der Pension jetzt endgültig alle Verfolger los zu sein.

Aber erstens kommt es anders und zweitens.....

 

Lieselotte Ballermann (Pensionsbesitzerin)

 Elke Lange

Siglinde (Lieselottes Nichte)

Jamie Lee  Pamer

Ladislaus Locke (Lieselottes Neffe)

Tim Steinheimer

Otto Ofenloch (Privatier)

Horst Berft

Oskar Ofenloch (Ottos Neffe)

Tobias Schenke

Florence Wipperling (Mannstolle Hausbesitzerin)

Sandra Müller

Detlef Wipperling (ihr Bruder)

Dominik Daigfuß

Julius Ludwig (Weltreisender)

Michael Bauer

Egon von Schönberg (Major)

Stefan Treibmann

Christine Frank (Schriftstellerin)

Claudia Ehrler

Ria Baleno (Gast)

Stefanie Bauer

 

 

 

 

 

 

 

 

Regie: Angela Deger-Schumann.

Technik:  Heinz Philip



 

 

__________________________________



am 30.4.2011  Theateraufführung in der Bürgehalle

 der erzgebirgische Theaterverein
  aus unserer Partnergemeinde Hormersdorf

präsentiert sein aktuelles Stück 

______________

 

 

 

 

unser aktuelles Stück 2010

Mit Schlafsack und Kamillentee

oder    Der Traumurlaub

Die Aufführungen

Freitag den           12.11.2010   20 Uhr
Samstag den         13.11.2010   20 Uhr
Sonntag den         14.11.2010  19 Uhr

Freitag den           19.11.2010  20 Uhr
Samstag den         20.11.2010  20 Uhr

 


Inhalt: Es ist Urlaubszeit. Die Sonne scheint, am Badesee und in den Schwimmbädern sind Badeschönheiten zu bewundern, alles könnte für Gottfried und seinen Freund Oswald so schön sein! Wäre da nicht ein Versprechen, das die beiden Freunde ihren Ehefrauen zum 50. Geburtstag gegeben haben. Und dieses Versprechen fordern Olga und Klothilde, nachdem sie jahrelang ruhig gehalten haben, in diesem Sommer vehement ein. Nach Jahren auf Balkonien wollen sie in diesem Jahr den besonderen Urlaub, ihren Traumurlaub: 14 Tage Luxus pur auf der AIDA!

Oswald hat zuhause keine ruhige Minute mehr und Gottfried ist vorsichtshalber bereits vor Wochen erkrankt. Neben Leber, Galle, Magen und Bandscheibe ist sein Blutdruck außer Rand und Band und ein Herzinfarkt könnte jeden Moment seinem Leben ein Ende bereiten.
Die Herren sind nicht bereit, auch nur einen Cent ihres sauer verdienten Geldes für diese gefährliche Reise zu verschwenden. Setzt man nicht angesichts von lediglich fünf Rettungsbooten auf der AIDA sein Leben aufs Spiel! Doch kein Argument kann die Frauen überzeugen und ausgerechnet in der Woche, in der die Herren bei den alljährlichen Mehrkampfmeisterschaften an den Start gehen wollen, soll der Kutter in See stechen.

Nun ist guter Rat teuer! Gemeinsam mit Sohn Klaus und dem Polizisten Franz ersinnen die leidgeprüften Ehemänner einen Plan. Olga und Klothilde gewinnen im Radio völlig unverhofft einen Traumurlaub, der nach den Bedingungen des Senders auch angetreten werden muss: einen Campingurlaub im 2 Kilometer entfernten Nachbarort! Der Jubel hält sich bei den Frauen in Grenzen und auch bei Gottfried machen sich bald erste Zweifel breit, ob seine ramponierte Bandscheibe 14 Tage Luftmatratze und sein geplagter Magen den Entzug von Kamillentee übersteht!

Und so kommt es, dass sich die gesamte Reisegesellschaft, mehr oder weniger freiwillig, im Wohnzimmer der Pfennings unter Echtbedingungen auf den Campingurlaub vorbereitet. Schlafzimmer und Küche werden zum Sperrgebiet erklärt, die Toilette durch ein Dixi-Klo ersetzt und um die Stimmung auf einem Campingplatz möglichst echt einzufangen, werden zwei Kosmetikvertreterinnen kurzerhand als Holländerinnen engagiert.

Doch Frauen, die sich etwas in den Kopf gesetzt haben, kennen auch Mittel und Wege, um ihr Ziel zu erreichen. Aber spätestens im zweiten Frühling laufen auch Männer zu Hochform auf

Die Erfolgsautorin Regina Rösch entzündet ein Feuerwerk von Situationskomik, Wortwitz, witzigen Dialogen und zeigt die Frauen so wie Sie wirklich sind - einfach Spitzenklasse!
Das Spiel macht Spielern und Publikum Lust auf Theater!

 



________________________________________________________________________


unser  Stück 2009

 

Drei Kerle und ein Halber...

 

27.02.2010

Gastspiel bei unserer Partnergemeinde Hormersdorf / Erzgebirge

 

Proben für Hormersdorf am Dienstag, den 23.02.2010 und evtl. auch am Donnerstag, den 25.02.2010 um 20.00 Uhr im Vereinszimmer.

Um Problemen mit den Frauen zu entgehen, haben sie eine reine Männer-Wohngemeinschaft gegründet: der selbstverliebte Möchtegern-Macho Mickey, der zwar in Scheidung lebt, aber seine Noch-Frau Vera nicht vergessen kann; der vollschlanke Olli, der jede Diät ausprobiert, um endlich die richtige Frau zu finden; und der brave Hansi, genannt Bubi, der auch nach dem Tod seiner Mutter immer noch überall deren prüfende Augen zu sehen meint. Nach dem Auszug des vierten WG-Kollegen ist ein Zimmer frei ? und dass Frauen unerwünscht sind, wird der hübschen Alexandra unmissverständlich klar gemacht. Als sie jedoch in Männer-Klamotten wieder auftaucht, sind sich alle einig: Alex ist die/der Richtige für das Zimmer. Was sie nicht wissen: Alex ist auf der Flucht vor ihrem aus dem Knast ausgebrochenen gewalttätigen Bruder Moritz. Und als der auftaucht, muss die gesamte Truppe einen ziemlichen "Härtetest" bestehen ... Die neugierige Hauswirtin Frau Bruddler, die keine Frau in der Männer-Wohnung duldet, und Mickeys Noch-Ehefrau Vera bringen zusätzlich Verwirrung, Tempo und Würze in dieses sympathische Lustspiel.