Theaterverein Obermichelbach e.V.
Home|
aktuell|
Jugendtheater|
Rückblick|
Kontakt|
impressum|
Datenschutzhinweise|

 

 

Jugendtheater 2019

 amulett

ein orientalisches Märchen für Menschen
ab 3 Jahren    -    von Julia Will

in der Bürgerhalle Obermichelbach

Sonntag    31. März 2019, 15 Uhr
Samstag    06. April 2019, 15 Uhr
Sonntag    07. April 2019, 15 Uhr

 Samstag   13. April 2019, 15 Uhr    für Menschen mit Handicap
zugunsten der Lebenshilfe Erlangen

 

 Die Geschichte:

Kalif Umar Ibn Abdal al-Aziz war ein sehr gütiger Herrscher, sein Volk liebte ihn sehr. Wie groß war die Freude, als seine Frau Scheherezade nach langen Jahren des Wartens endlich ein entzückendes kleines Baby bekam, sie nannten es Fatimah. Ihr Glück konnte nicht größer sein. Da begab es sich, dass der Kalif zusammen mit der Kalifin seinen Bruder besuchen wollten. Eine Reise, von der sie nie zurückkommen sollten. Großwesir Almansor übernimmt die Regierungsgeschäfte, jetzt steht nach 13 Jahren der Tag an, an dem er zum Kalifen ernannt werden soll. Doch da gibt es noch den Straßenjungen Muhammed, den aus der Karawane entlaufenen Jungen Aladdin, den Barbier Ibrahim und die Bauchtänzerin Yamuna. Können Sie die spannende Geschichte zu einem guten Ende bringen?

 Die Akteure

Eintritt 3 Euro  - Karten beim REWE  und an der Tageskasse

__________________

 

 

Jugendtheater 2018

am Sonntag, den18.03.2018   15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass: 14.00 Uhr: Es gibt Kaffee und Kuchen

am Samstag, den 24.03.2018    15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass ab 14.00 Uhr

am Sonntag, den 25.03.2018    15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass ab 14.00 Uhr

Winter im Märchenreich
Jugendtheater 2018

Das Märchenreich ist in einer Zeitschleife gefangen. Jeder Tag ist der gleiche Tag, es ist immer der 2. Februar. Schnee und Eis schon seit Monaten. Und der Frühling ist nicht in Sicht. Nur die Königin merkt, dass das Märchenreicht in einer Zeitschleife gefangen ist. Sie ist des Winters müde und ordnet aus Langeweile lauter unsinnige Dinge an und bringt damit mächtig Unruhe ins Land. Der Hase, Baron Hubertus von Mümmelhausen ist sehr zornig auf die Königin und sucht verzweifelt seine wertvolle Uhr. Können Mutabor und die Kinder aus der Menschenwelt helfen?

Eine mitreißende Geschichte von Julia Will
Leitung und Regie Judith Hupfer und Julia Wi
ll

 

______________________________________

 

Jugendtheater 2017

am Sonntag, den 02.04.2017   15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass: 14.00 Uhr: Es gibt Kaffee und Kuchen

am Samstag, den 08.04.2017    15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass ab 14.00 Uhr


am Sonntag, den 09.04.2017    15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass ab 14.00 Uhr

Karten  3 ¤ :   ab 18.3.2017 beim Rewe Obermichelbach  und an der Tageskasse

*Die Vorstellung am 8. April 2017 wird organisiert  vom und geht zugunsten des Jugendtreff Tuchenbach

 

Der Drachentöter

Drache

eine Märchenkomödie für Menschen ab 3 Jahren

König Ottokar der Siebte lebt mit seinem Hofstaat im fernen Lande Nimmerwo. Aber er ist sehr, sehr traurig. Seine Tochter Isabell wurde vor sieben Jahren von einem riesigen Drachen verschleppt. Unzählige starke Helden hatten sich schon aufgemacht, den Drachen zu töten und die Prinzessin zu befreien. Aber keiner kehrte je wieder zurück. Die Köchin Emma versucht, ihn mit Köstlichkeiten und Leckerbissen aufzuheitern und die Gouvernante, Fräulein Weiß, will ihn dazu bringen, Sport zu treiben. Doch eines Tages läutet endlich wieder die Glocke, die der König für die Männer eingerichtet hat, die sich auf den gefährlichen Weg machen wollen…

Jugendtheater 2017

Darsteller

 

 

______________________________________________________________________

 

 

Jugendtheater 2016

am Sonntag, den 13.03.2016   15.00 Uhr  in der Bürgerhalle Obermichelbach
Einlass: 14.00 Uhr: Es gibt Kaffee und Kuchen


am Sonntag, den 24.04.2016    15.00 Uhr  in Tuchenbach  im Bürgerhaus
Einlass ab 14.00 Uhr

Karten  3 ¤ :   Sa.5.März 12 - 15 Uhr beim Rewe und an der Tageskasse


Die Kleine Lügenhexe

Kindertheather

Die kleine Lügenhexe lebt mit ihrem Raben Abraxas ganz allein in ihrem Häuschen im Wald. Eines Tages bekommt sie Besuch vom großen Zauberer Kasimir und seinem Lehrling Einstein, die sich im Wald verirrt hatten. Erfreut bewirtet sie ihn und als er sie verlässt, verspricht er, sie bald wieder einmal zu besuchen. Die Zeit vergeht, aber er kommt nicht. Da beschließt die kleine Lügenhexe, sich mit ihrem Raben einfach selbst auf den Weg zu machen und ahnt nicht, welche aufregende Abenteuer sie erwarten...

Regie: Judith Hupfer, Julia Will

 

______________________________________________________________

 

Jugendtheater 2015

am Sonntag, den 22.03.2015    14.00 Uhr  in der Bürgerhalle   Obermichelbach
Einlass: 13.00 Uhr: Es gibt Kaffee und Kuchen


am Sonntag, den 19.04.2015    15.00 Uhr  in der Tuchenbach  im Götzenstadl
Einlass ab 14.00 Uhr



Philly Phantastico

In dieser phantastischen Geschichte von Christina Stenger entwirft die erfolgreiche Autorin das Land der Erdmännchen, in dem Philly Faulpelz und Harry Hasenfuß leben. Eines Tages finden sie einen Zauberstab, der sich als Stab der Elfenkönigin entpuppt. Sie bekommen nun die Aufgabe, den Stab zurückzubringen, und damit beginnt ein spannendes Abenteuer. Die Obermichelbacher Theaterjugend freut sich ein Stück mit Komik, Phantasie und Tempo präsentieren zu dürfen, in dem die jungen Zuschauer ordentlich mithelfen müssen, damit es hoffentlich zu einem "Happy End" kommen kann.
Regie: Judith Hupfer

Jugendtheater 2015



Jugendtheater 2014

am Sonntag, den 06.04.2014    14.30 Uhr  in der Bürgerhalle   Obermichelbach
Einlass: 14.00 Uhr: Es gibt Kaffee und Kuchen

am Sonntag, den 13.04.2014   15.00 Uhr  Im Bürgerhaus Tuchenbach


Lena  und Ben im Märchenland

Lena und Ben sind eigentlich zwei ganz normale Kinder, bis zu dem Abend, als sie Bekanntschaft mit dem Elfen Micky machen. Der wurde aus dem Märchenland geschickt, weil dort nichts mehr so ist, wie es einmal war. Die Märchenfiguren brauchen schnelle Hilfe und so folgen die Kinder Micky bereitwillig ins Märchenland. Hier treffen sie auf verschiedene Märchenfiguren, die ihnen ihr Leid klagen : Dadurch, dass im Märchenland nur noch so wenige Märchen erzählt werden, langweilen sich Rotkäppchen, Dornröschen und Co. Viele Sachen sind kaputt oder funktionieren nicht mehr richtig, weil sie nur noch so selten zum Einsatz kommen. Ben und Lena reparieren und vermitteln mit Mickys und der Hilfe der Zuschauer, wo sie können. Wird es den Kindern gelingen, die Märchen zu retten und das Märchenland auch in Zukunft zu sichern? Die Märchenkenntnisse der Zuschauer werden ein wenig auf die Probe gestellt, so dass sie sich gleichermaßen amüsieren und mitmachen können.


_____________________________________________________________________

 

Judith Hupfer, die neue Leiterin der Abteilung Jugendtheater stellt sich vor:

Mein Name ist Judith Hupfer, 52 Jahre alt, von Beruf bin ich Polizeiangestellte und für das fotografieren der zu schnell fahrenden Verkehrsteilnehmer zuständig. Gebürtig bin ich aus dem Sauerland, lebe aber schon seit 1982 in Franken. Seit 1997 bin ich mit Robert Hupfer verheiratet, habe zwei Töchter, von denen die 14-jährige Katrin beim Jugendtheater seit 4 Jahren  mitspielt,  und wohne seit 2003 in Obermichelbach, wo ich mich neben dem Theaterverein auch für die "alten Herren" des SC Obermichelbach engagiere. Letztes Jahr habe ich zusammen mit Claudia Menzel die Jugendabteilung betreut, die ich seit dieser Spielsaison zusammen mit dem allseits bekannten Frank Arnold leite.

 

vielen Dank Claudia !!!!!!

Claudia Menzel übergibt die Regie des Kindertheaters nach langen Jahren und vielen erfolgreichen Aufführungen in bewährte Hände.
Judith Hupfer und Frank Arnold teilen sich in Zukunft die Verantwortung für das Jugendtheather.


 

Liebe Theater-Kids,

liebe Eltern,

es ist allerhöchste Zeit, die neue Theatersaison zu eröffnen.

Wahrscheinlich habt Ihr schon davon gehört, dass ich aufhören werde.
Das ist richtig. In meinem Bücherregal stehen mindestens 12 verschiedene Rollenbücher. Das heißt, dass ich entsprechend viele Jahre die Jugendtheatergruppe geleitet habe.
Nun finde ich es an der Zeit, dass mal etwas frischer Wind über die Bühnenbretter fegt.
Meine Nachfolge und der Fortbestand der Theatergruppe ist gesichert.
Das Team hat sich sogar verdoppelt: mit Judith Hupfer und Frank Arnold wird es für euch in die neue Saison gehen. Beide haben sich ja schon „bewährt“; Frank auf der Bühne oder in der Technik, Judith im letzten Jahr als engagierte Regie“assistentin“!

Ich hoffe, ihr habt ebensolchen Spaß am Theaterspielen, wie wir, auch wenn es gelegentlich mal geknistert hat. Am Ende steht der Erfolg. Da bin ich sicher. 

Das Team hat einige neue Ideen, bei deren Durchführung ich sehr um Ihre Unterstützung und Mithilfe bitte, liebe Eltern. Solch ein Projekt, wie die Theatergruppe, bringt sehr viel Arbeit und Einsatz auch außerhalb der Bühne mit sich, von dem man oft gar nicht so viel mitbekommt.

Ich bedanke mich bei Euch, Theater-Kids, die Ihr teilweise schon etliche Jahre treu und mit Begeisterung dabei seid und bei den Eltern für Ihre bisherige Unterstützung.

 Ich freue mich und bin gespannt auf die Aufführung im März 2014.

 Liebe Grüße und Toi, toi, toi

 Claudia

 

 

 

Jugendtheater 2013

Flyer mit allen Infos....

am Sonntag, dem 17.03.2013  14.30 Uhr  in der Bürgerhalle
Einlass: 14.00 Uhr: Es gibt Kaffee und Kuchen


Alles Paletti

von Rolf Salomon

 

 

Hans verschanzt sich lieber hinter seiner Zeitung, als seiner Angetrauten Franzi zuhören zu müssen. Deshalb fällt es dieser auch nicht schwer, den Gewinn eines Preisausschreibens vor ihm zu verschweigen und statt mit ihm lieber mit ihren Freundinnen in Urlaub zu fahren. Hierfür muss allerdings eine Notlüge herhalten: angeblich muss sie zur Beerdigung einer entfernten Tante nach Griechenland.

Diese Gelegenheit nutzt die lebensfrohe Oma, um ihren Freund Gisbert aus dem Altersheim in die „sturmfreie Bude“ zu holen.

Eine ähnliche Idee hat Hans` Freund Udo, der in der Wohnung von Hans ein Stelldichein mit seiner Internet-Bekanntschaft abhalten möchte.

Richtig spannend wird es, als die verstorben geglaubte Tante auftaucht und der Oma ihren Lover Gisbert ausspannt.

 

Die Rollen und ihre Darsteller:

Franzi – Ehefrau von Hans                                            Sarah Pieser

Hans – Ehemann von Franzi                                         Simon Eitel

Hilde – Freundin von Franzi                                          Magdalena Bienefeld

Biggi – Freundin von Franzi                                          Sabrina Weyerich            

Udo – Freund von Hans                                                Vincent Kastner

Oma – Mutter von Hans                                               Alisa Kastner

Gisbert – Freund von Oma                                            Lucas Delatron

Borbala – Internet-Bekanntschaft von Udo                      Nefeli Xiggos

Frau von FleckensteinTante von Franzi                           Katrin Hupfer

 

Regie                                                                        Claudia Menzel

Regieassistenz                                                           Judith Hupfer

Technik                                                                     Heinz Philipp

                                                                                Richard Stenger

 

 

 

Jugendtheater 2012

Das Toupet
Eine Kriminalkomödie aus dem Schulalltag
von Heinz Tautkus
Flyer mit allen Infos....


Am Sonntag, 18. März 2012, Einlass 14.00 h,

In der Bürgerhalle Obermichelbach

 

Inhalt: 

Eine Kriminalkomödie aus dem Schulalltag

Logisch, ohne sein Toupet würde der Mathe-Lehrer Bichler-Neuhaus nicht zum Unterricht kommen; die Mathearbeit würde ausfallen und die Versetzung wäre damit gerettet. Meint Felix.

Eva hingegen versucht, sich mit einem Liebesbrief „einzuschleimen“.

Doch auch andere Mitschüler/Innen haben berechtigte Interessen zu vertreten. So geraten mehrere Briefe an den falschen Empfänger. Das Toupet taucht in der Handtasche einer Lehrerin auf und der zu Tode erschrockenen Putzfrau fällt ein Mann aus dem Schrank … .
Kein Wunder, dass die Kriminalinspektorin und ihre Assistentin den Fall nicht lösen können – sie haben nicht mit der Phantasie der Schüler gerechnet!

 


 

Die Personen und ihre Darsteller

 

Inspektorin:             Alisa Kastner

Assessorin:              Katharina Lippmann

Eva:                             Nefeli Xiggos

Luise:                         Lara Arndt

Nicole:                      Sabrina Weyerich

Anne:                        Sarah Pieser

Ina:                            Magdalena Bienefeld

Volksmund:           Katrin Hupfer

Felix:                        Vincent Kastner

Psycho:                    Kai Schülein

Hans:                        Simon Eitel

Eva Herrmann
Lehrerin:                 Christine Melcher

Walter Bichler-Neuhaus
Lehrer:                     Lukas Delatron

Putzfrau:                 Florentine Pieser

 

Regie + Requisite     Claudia Menzel

Technik                   Heinz Philipp




Jugendtheater 2011

Vampire auf Schloss Königsstein



Download FLYER........

Am Sonntag, 27. März 2011, 14.00 h,

In der Bürgerhalle Obermichelbach

 

Inhalt: 

Die drei Vampire Katharina, Emilia und Worador wachen ca. alle 200 Jahre auf. Diesmal haben sie doch tatsächlich um vier Monate verschlafen.

Darum sind alle sehr hungrig und müssen dringend beißen.

Nur zu dumm: Katharina hat ewige Zahnschmerzen und die neuen Schlossbewohner sind fast alle Vegetarier , also ungenießbar

 


 

Die Personen und ihre Darsteller

Hans-Dieter                               Kai Schülein

Vampirjäger und Diener

 

Emilia                                       Alisa Kastner

Vampir

 

Worador                                    Vincent Kastner

Vampir

 

Katharina                                  Sarah Pieser

Vampir (mit Zahnschmerzen)

 

Rose von Rittersporn                  Lara Arndt

Mutter und Schlossherrin

 

John                                         Nefeli Xiggos

Sohn

 

 

Paris                                 Katharina Lippmann

Tochter

 

Victoria Zwiebel                 KatrinHupfer

Gast und Vegetarierin

 

Birgit Schumann                 Sabrina Weyerich

Gast und zunächst noch

Keine Vegetarierin

 

Regie + Requisite               Claudia Menzel

Technik                             Heinz Philipp

Maske                               Irmgard Haas

Requisite                          Ruth Illauer


 

Jugendtheater 2010
                                                                                  
Mörder mögens messerscharf

am 25.04.2010 in der Bürgerhalle

Eine Krimikomödie von Christine Steinwasser

Baron Ansgar von Herrschershausen ist schon seit gestern tot, hinterrücks erstochen und in den See geworfen. Ermordet hat ihn seine geldgierige Gattin und ihr Liebhaber, der Verwalter. So erfährt es der ungläubig staunende Geist des sympathischen Barons, der, unsichtbar für die Lebenden, trotzdem anwesend ist. Die Aufklärung des Falls betreibt Butler Johann und dessen Cousine, eine forsche Kriminalbeamtin. Ihnen zur Seite steht der fixe Kriminalassistent Hugo Geist sowie die beiden tüttelichen Tanten des Barons, von denen eine scheinbar enorm schwerhörig ist. Und mit vereinten Kräften gelingt es den Lebenden und den Toten, die Bösen zur Stecke zu bringen





 

___________________________________________

 

 

Die jetzige Jugend-Theatergruppe besteht in wechselnder Form seit  ca.2003.

 

Wir sind  Saisonarbeiter, das heißt, wir treffen uns in der Regel in der Zeit von Dezember bis April/Mai einmal in der  Woche zum Proben.

Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit ist dann die Aufführung; ein Theaternachmittag für die ganze Familie in der Bürgerhalle.

Unser Lohn ist der Applaus des Pubilkums.

 

In den vergangenen Jahren kamen folgende Stücke bereits zur Aufführung:

 

- das Zauberkissen

- Dreißig weiße Erbsenblüten

- Tote schmieren keine Brote

- Nur ne Hand voll Tausender

- Onkel Lucky aus Kentucky

- Die chinesischen Gartenzwerge

- Hausmeister Moosgruber im wilden Westen

- Liebe verboten!

 

 

Darüber hinaus durften wir auch schon bei den fränkischen Mundart-Theatertagen in Bad Windsheim auftreten und im Seniorenheim in Veitsbronn für Kurzweil sorgen.

 

Ein weiteres Highlight unserer Arbeit ist die Teilnahme am Kirchweihzug, meistens mit einem Thema, das zu unserem Theaterstück passt.

 

 

Wir suchen ständig Mitspieler/innen, die sich in der Jugendabteilung engagieren wollen . Die Proben finden während der Saison am Freitagnachmittag statt.

 

Wer Interesse am Jugendtheater hat, bitte  melden bei:

 

Claudia Menzel  Tel. 0911/767458 

 

 

Kirchweihumzug

wir überlegen uns ein Thema und gestalten entsprechend unseren Wagen
ung.